Diözese Eisenstadt - Menü
Aktuell - Menü
Bischof - Menü
Über uns - Menü
Pfarren - Menü
Kirchenbeitrag - Menü
Frauen, Männer, Familie - Menü
Junge Kirche - Menü
Bildung - Menü
Für die Seele - Menü
Info, Hilfe - Menü
Diözese Eisenstadt - Seitentitel
Nachrichten - Bischof Ägidius J. Zsifkovics

Nachrichten und Predigten

© Diözese Eisenstadt/Gerald Gossmann

Freitag, 10. Februar 2012

Bischof Zsifkovics reist nach Indien

Erste Reise des Eisenstädter Diözesanbischofs in die Partnerdiözese Kanjirapally und in die Erzdiözese Changanacherry


Bischofsweihe Ägidius Zsifkovics
Mathew Arackal,
 Bischof der indischen Partnerdiözese Kanjirapally,
 bei der Bischofsweihe in  Eisenstadt
(c) Diözese Eisenstadt
Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics ist heute zu seiner ersten Reise in die indische Partnerdiözese Kanjirapally und in die Erzdiözese Changanacherry aufgebrochen. Zehn Tage lang wird er im Süden Indiens auf den Spuren des hl. Apostels Thomas unterwegs sein und die Kirche der Thomas-Christen kennenlernen. Dabei wird der Bischof zahlreiche soziale Projekte besuchen, die in den vergangenen Jahren aus Mitteln der Fastenaktion sowie sonstiger diözesaner oder pfarrlicher Initiativen unterstützt bzw. über- haupt ermöglicht wurden. Die enge Verbundenheit der Partnerdiözesen zeigte sich auch durch die Anwesenheit von Bischof Mathew Arackal bei der Bischofsweihe am 25. September 2010 in Eisenstadt. Bereits damals hat Arackal seinen neuen Amtskollegen zu einem Besuch eingeladen. Begleitet wird Zsifkovics von einer kleinen Reisegruppe, der auch der Pfarrer von Stegersbach, Karl Hirtenfelder, angehört.


Die Pfarre Stegersbach ist seit vielen Jahren mit der Diözese Kanjirapally eng verbunden. Im Rahmen des Partnerschaftsprojekts „Aktion Erzengel Rafael“ werden Familienpatenschaften übernommen, Ausbildungsprogramme ermöglicht sowie Sozialeinrichtungen realisiert und unterstützt. Die Partnerschaft der Diözese Eisenstadt und Kanjirapally geht auf das Jahr 1981 zurück. Der damalige Bischof Stefan László hat die Partnerschaft ins Leben gerufen. In der Diözese Eisenstadt wirken derzeit zwei Priester aus der indischen Partnerdiözese, drei junge Männer bereiten sich im Burgenländischen Priesterseminar auf ihren priesterlichen Dienst vor.

Blog Archive